Inhaltsverzeichnis:

5 Möglichkeiten, Ihre Lehrer Während Eines Virtuellen Schuljahres Zu Unterstützen
5 Möglichkeiten, Ihre Lehrer Während Eines Virtuellen Schuljahres Zu Unterstützen

Video: 5 Möglichkeiten, Ihre Lehrer Während Eines Virtuellen Schuljahres Zu Unterstützen

Video: Virtuelles Klassenzimmer - wie das geht 2022, Dezember
Anonim
  • Wie es ist, in einem virtuellen Klassenzimmer zu unterrichten
  • Virtuelles Lernen ist eine Herausforderung für alle Beteiligten
  • 5 Strategien zur Unterstützung von Lehrern

Die Welt hat sich in diesem Jahr mit dem Aufkommen von COVID-19 schlagartig verändert. Schulen in den gesamten Vereinigten Staaten wurden in ein neues Regime des virtuellen Lernens gedrängt. Das Virus hat sich als härterer Feind erwiesen, als viele von uns erwartet hatten: Viele der Schulbezirke des Landes eröffneten für den Herbst mit einer Fortsetzung der virtuellen Lernumgebungen, die im Frühjahr eingeführt wurden. Die Schüler werden viel Anleitung brauchen, um sich anzupassen, aber auch die Lehrer werden Unterstützung brauchen, wenn sie sich in dieser neuen virtuellen Lernumgebung bewegen.

wie kann man lehrer unterstützen
wie kann man lehrer unterstützen
wie man lehrer unterstützt
wie man lehrer unterstützt
wie man lehrer unterstützt
iStock

5 Strategien zur Unterstützung von Lehrern

Das Nützlichste, was Sie für Ihre Lehrer tun können, ist, Ihre Kinder auf die Arbeit vorzubereiten, die sie jeden Tag erledigen müssen. Das beinhaltet:

1. Halten Sie Ihr Kind im Zeitplan

Der Unterricht wird oft dadurch aufgehalten, dass auf die Anmeldung der Schüler gewartet wird. Sie können dem Lehrer helfen, indem Sie sicherstellen, dass Ihr Kind vorbereitet ist. Wenn es Ihnen möglich ist, melden Sie sich zu Beginn jeder Periode bei Ihren Kindern an, um sicherzustellen, dass sie angemeldet und bereit sind. „Ich habe festgestellt, dass meine eigenen Kinder nicht angemeldet waren, wenn sie es hätten sein sollen – manchmal nur, weil sie nicht auf die Zeit geachtet haben“, sagte Dana.

2. Essensplanung machen

Niemand kommt mit leerem Magen gut zurecht – es ist wichtig, dass Ihre Kinder gefüttert (und hydriert) sind, damit sie auf ihre Lehrer achten und Energie für den Schultag haben. Stellen Sie sicher, dass die Kinder frühstücken und ihr Mittagessen im Voraus vorbereiten, als ob sie noch in ihre Sportschule gehen würden.

3. Das virtuelle Klassenzimmer Ihres Kindes überprüfen child

Lehrer schätzen eine ablenkungsfreie Umgebung. Schaffen Sie also nach Möglichkeit einen Raum für Ihr Kind, in dem es sich konzentrieren kann. Stellen Sie außerdem sicher, dass die benötigten Verbrauchsmaterialien vorhanden sind, dass Laptops aufgeladen sind und Ihr Internet funktioniert. Lehrer benötigen visuelle Hinweise, um zu sehen, wie einzelne Schüler ihren Unterricht verarbeiten. Stellen Sie daher sicher, dass die Webcam Ihres Kindes eingeschaltet ist und die Beleuchtung ausreichend ist.

4. Auf diplomatischem Weg kommunizieren

Denken Sie daran, dass diese Erfahrung für keinen von uns einfach ist. Während Sie unbedingt die Lehrer Ihrer Kinder informieren sollten, wenn Sie Probleme sehen, ist es im Moment möglicherweise nicht so hilfreich, sie mit E-Mails zu überfluten.

„So schwer es für Kinder und Familien ist, ist es für Lehrer genauso schwer, wenn nicht sogar noch schwerer“, sagte Dana. „Sie sind plötzlich gezwungen, Dinge ganz neu zu machen und wie Sie wissen, ist die Technologie nicht immer einfach. Üben Sie Geduld, wo immer Sie können.“

5. Sich daran zu erinnern, dass Dankesworte viel bewirken

Eine Dankeskarte oder E-Mail kann in diesen schwierigen Zeiten den Tag eines Lehrers verbessern. Ebenso Anerkennungen wie Blumen oder Geschenkgutscheine, besonders wenn das virtuelle Lernsemester in die Ferien blutet. Lassen Sie die Lehrer Ihrer Kinder wissen, dass ihre harte Arbeit geschätzt wird.

Beliebt nach Thema