Inhaltsverzeichnis:

Eltern Teilen Mit, Was Der Historische Sieg Von Kamala Harris Für Little Black & Brown Bedeutet
Eltern Teilen Mit, Was Der Historische Sieg Von Kamala Harris Für Little Black & Brown Bedeutet

Video: Eltern Teilen Mit, Was Der Historische Sieg Von Kamala Harris Für Little Black & Brown Bedeutet

Video: Kamala Harris Confronts Joe Biden In Tense Exchange On Race Relations | NBC News 2022, Dezember
Anonim

Als Joe Biden am Samstag offiziell die Präsidentschaft gewann, waren alle Augen auf den ehemaligen Vizepräsidenten und seine neue Nummer 2, Kamala Harris, gerichtet. Doch wie viele inzwischen erfahren haben, ist Kamala weit mehr als nur ein Kumpel im Hosenanzug. Als ehemalige Staranklägerin und aktuelle Senatorin in Kalifornien ist Kamala Harris seit Jahrzehnten eine eigene Kraft, die für Bürgerrechte, gleiche Bezahlung und Klimaschutz kämpft. Ihre Leistungen wären ziemlich beeindruckend, egal wer sie war oder wie sie aussah, aber die Wahrheit ist, dass sie eine Frau (und eine farbige Frau) ist, was ihren Weg ins Weiße Haus umso mehr macht House inspirierend. Und am Wochenende konnten Mütter im Internet nicht anders, als darauf hinzuweisen, was dies alles für die zukünftige Generation bedeutet – insbesondere schwarze und braune Mädchen, die endlich einen VP sehen können, der wie sie aussieht.

Viele Menschen erlebten am Wochenende eine Flut von Emotionen

Ramona N. Bamgbose war eine von ihnen. Die Mutter aus Chicago, Illinois, erzählt, dass der Sieg von Kamala Harris mit einer Mischung aus Freude und Schmerz verbunden war.

"Ich habe mich inmitten dieses historischen Sieges an so viele Verluste erinnert", sagt sie jetzt. "Zweimal in meinem Leben habe ich historische Premieren für farbige Menschen gesehen, aber ich weiß, dass diese Siege - obwohl sie unglaublich erhebend sind - keine farbigen Menschen befreien."

Dennoch, sagt sie, ist sie "aufgeregt, dass wir die Wirkung und Finesse einer brillanten Berührung einer brillanten Frau in einer so starken Position miterleben" und fügt hinzu, dass sie hoffe, "Frauen unterschätzen niemals unseren Einfluss auf Organisationen und Institutionen der Macht".

Kurz nachdem sie das Wahlergebnis gehört hatte, war Bamgbose mit ihrem Mann und ihrer 2 1/2-jährigen Tochter draußen. Die Stimmung war fröhlich und ansteckend, und als sie ihr kleines Mädchen ansahen – die Augen geschlossen, das Lächeln strahlend – konnte sie nicht anders, als erstaunt zu sein, was das alles zu bedeuten schien.

Ramona N. Bamgbose
Ramona N. Bamgbose

„Als mein Mann am 7. November 2020 dieses Bild unserer Tochter machte, lächelte ich … ein Lächeln, das von innen her gerufen wurde“, teilte sie später in einem privaten Facebook-Post mit. "Ich dachte: 'Ja, Baby, die Zukunft gehört dir!'"

Sie ist bei weitem nicht die einzige Mama, die so empfindet

Am Wochenende teilten unzählige Mütter Geschichten und Bilder ihrer jungen Töchter mit großen Augen, die Kamala Harris mit verwunderten und hoffnungsvollen Blicken beobachteten.

Viele von ihnen waren schwarze und braune Mädchen, die sich plötzlich vorstellen konnten, im Weißen Haus zu stehen – nicht als Besucher oder gar als First Lady, sondern als Madame Vice President.

Die Kinderbuchautorin und Nichte von Harris, Meena Harris, twitterte sogar ein Zitat ihrer 4-jährigen Tochter, die sich die Rede ihrer Großtante ansah und stolz verkündete: "SCHWARZE MÄDCHEN SIND WILLKOMMEN BEI DER PRÄSIDENTIN!"

Einige Mütter teilten sogar Fotos ihrer Babys, die nie eine Welt kennen lernen werden, in der es nicht möglich ist, Vizepräsidentin zu sein.

Bamgbose erzählt, dass es ein Moment war, den sie nie vergessen wird.

„[Meine Tochter] ist 2 1/2 Jahre alt, lernt Sprache und spricht in ganzen Sätzen“, erklärt sie.

Aber als sie Kamala Harris auf dem Fernsehbildschirm sah, geschah etwas Unglaubliches.

"Sie hat das Ende jedes Satzes aus dem Mund unseres VP Elect nachgeahmt", teilt Bamgbose mit. "Normalerweise ist es unterhaltsam, dass sie mich nachahmt, aber es war ein Glücksfall, ihr zuzusehen, wie sie den VP Elect nachahmt."

So unglaublich dieser Moment für Frauen war, auch Männer waren davon betroffen

"Ich habe mir das mit meiner 8-jährigen Tochter angeschaut", schrieb ein Vater während Harris' Dankesrede. „Sie weiß, dass Kamala die erste weibliche Vizepräsidentin ist. Ich frage mich nur, was sie denkt. Es ist ein großer Moment.

„Heute Abend haben wir mit meiner Familie die Rede von @KamalaHarris gesehen – meinem Partner, meinem Bruder, meiner Schwägerin und meiner 8 Monate alten Nichte“, schrieb ein anderer Mann. "Wir waren zu einem großen Teil in Tränen, als wir erkannten, dass die Möglichkeiten für meine Nichte als braunes Mädchen endlos sind."

Dabei war es unmöglich, sich nicht inspirieren zu lassen

Und wenn man am Wochenende zufällig durch Twitter, Facebook oder Instagram scrollte, konnte man sich die Emotionen, die es auslöste, nicht entgehen lassen.

„Junge Mädchen sehen heute überall Reflexionen darüber, wer sie sind und wer sie werden können“, twitterte eine Mutter zusammen mit einem Bild ihrer Tochter. "Herzlichen Glückwunsch, Frau Vizepräsidentin."

Mindestens eine Mutter brauchte einen Moment, um die Welt daran zu erinnern, dass auch kleine Jungen zuhörten.

"Trey hat sich gestern Abend die Rede von @KamalaHarris angehört", twitterte eine Mutter. "Als sie die Kinder Amerikas ansprach, drehte er sich zu mir um und sagte: 'Wow, wie redet sie mit uns? Das ist so cool!'"

Nicht jeder, der der VP-elect gratulierte, war ein glühender Unterstützer - aber das stand der Anerkennung ihres Sieges nicht im Wege.

„Kamala ist keineswegs perfekt“, twitterte die Tech-Reporterin Johana Bhuiyan. "Aber ich bin nicht in einem Land aufgewachsen, in dem es jemals möglich schien, eine farbige Frau und ein Vizepräsident zu sein, geschweige denn eine schwarze und indische Vizepräsidentin. Es ist schwer in Worte zu fassen, was es bedeutet zu wissen, dass die zukünftigen Generationen" meiner Familie wird.

Sogar der Senator von Virginia, Tim Kaine, der 2016 mit Hillary Clinton kandidierte, konnte nicht anders, als von all dem beeindruckt zu sein.

„Kamala Harris hat Geschichte geschrieben – junge Mädchen und insbesondere farbige Mädchen müssen sich nicht mehr fragen, ob es einen Platz für sie in der Führung unserer Nation gibt“, twitterte er am Samstag. "Es gibt heute und es wird immer und ewig geben."

Tatsächlich waren junge Mädchen und Frauen auf der ganzen Linie bewegt

Dies war schließlich der Moment, den viele vor vier Jahren zu erleben gehofft hatten, als Hillary Clinton für das Präsidentenamt kandidierte. Nach ihrem schockierenden Verlust fragten sich viele, ob die Welt einfach nicht bereit war, dass eine Frau auf dem Präsidententicket steht, ob sie nun auf Platz 1 oder auf Platz 2 stand.

Aber am Samstagabend wurden diese Theorien zerschmettert.

Als Kamala Harris mit der Nation sprach, nahm sie sich einen Moment Zeit, um die Frauen – und insbesondere die farbigen Frauen – anzusprechen, die zuhörten.

"Heute Abend denke ich über ihren Kampf, ihre Entschlossenheit und die Stärke ihrer Vision nach, um zu sehen, was von dem entlastet werden kann, was darin bestand, eine der stärksten Barrieren in unserem Land zu durchbrechen und eine Frau und seinen Vizepräsidenten auszuwählen. ", sagte Harris.

"Ich bin zwar die erste Frau in diesem Büro", fuhr sie fort, "ich werde nicht die letzte sein."

Jetzt, nachdem Millionen winziger, beeinflussbarer Augen und Ohren ihrer Rede zugehört haben, kann man mit Sicherheit sagen, dass sie damit Recht haben wird.

Beliebt nach Thema