Inhaltsverzeichnis:

Die Kalifornische Familie Holt Disneyland Nach Hause, Indem Sie Mini Matterhorn In Ihrem Hinterhof Baut
Die Kalifornische Familie Holt Disneyland Nach Hause, Indem Sie Mini Matterhorn In Ihrem Hinterhof Baut

Video: Die Kalifornische Familie Holt Disneyland Nach Hause, Indem Sie Mini Matterhorn In Ihrem Hinterhof Baut

Video: Matterhorn Bobsleds HD POV Disneyland Roller Coaster 2013 Both Sides Anaheim California 2022, Dezember
Anonim

Die Pandemie mag Disneyland für einen Großteil des Jahres 2020 lahmgelegt haben, aber eine Familie an der Westküste hat sich nicht davon abhalten lassen, den Themenpark zu genießen. (Nun, irgendwie.) Laut dem Napa Valley Register baute die Familie LaRochelle eine kleinere Version von Disneylands Matterhorn-Achterbahn in ihrem Hinterhof im Napa Valley, während sie sich an Ort und Stelle schützte - und es ist umwerfend cool.

Es heißt Matterhorn Alpine Escape

Und obwohl es eine viel kleinere Version ist, ist es genauso cool.

Genau wie die ursprüngliche Bobfahrt ist die Alpine Escape nach dem Matterhorn thematisiert, das in den Alpen an der Grenze zwischen der Schweiz und Italien liegt.

Die 400 Fuß lange Achterbahn bietet Wasserfälle, Flammeneffekte und sogar einen animatronischen Yeti namens Jarold. (Wie cool ist das?!)

Für alle Interessierten können Sie es auf dem offiziellen YouTube-Kanal der Familie in Aktion sehen, der kürzlich ein Video der Fahrt am 6. November enthüllte:

Was Achterbahnen angeht, das ist echt leg

Und das liegt daran, dass die LaRochelles keine durchschnittlichen Heimwerker sind. Tatsächlich haben sie alle einige ernsthafte Fähigkeiten.

Wie sich herausstellte, war das Mini Matterhorn die Idee von Sean LaRochelle, einem Architekturstudenten, der sich mit Baustrukturen auskennt. Er stammt aus einer langen Reihe von Ingenieuren und Schöpfern, was diese einzigartige Achterbahn zu einem weiteren einzigartigen Projekt im Werkzeuggürtel der Familie macht.

LaRochelle wollte seine neu gewonnene Freizeit sinnvoll nutzen, während er an Ort und Stelle Schutz suchte, und überredete 30 Freunde und Familienmitglieder, ihm bei dem Projekt zu helfen – und es gibt kein Bedauern.

Bisher sind die Leute beeindruckt von der Anspielung auf die klassische Fahrt

„[A] Die Liebe von Eltern zu ihren Kindern ist endlos“, twitterte eine Person, nachdem sie die Nachrichten gelesen hatte.

Diesen Beitrag auf Instagram ansehen

Unsere #HappiestPlace-Klassiker Matterhorn Bobsleds, Disneyland Monorail und Submarine Voyage feiern heute 60 Jahre! Danke, dass du diese Woche deine liebsten #Disneyland-Klassiker geteilt hast, wir fanden sie ach so toll! Macht euch bereit, nächste Woche feiern wir #ToyStory. (Fotos: @erniewcarr @delitefullydisney @disneyprincealli @ohmywhizzbees @jaytasmic)

Ein von Disneyland (@disneyland) geteilter Beitrag am 14. Juni 2019 um 12:14 Uhr PDT

Laut Disney verfügt die ursprüngliche Fahrt über Sechser-Bobs, die die Fahrer zwingen, sich gegen „heulende Winde“zu wappnen, während die Fahrt für eine „aufregende Hochgeschwindigkeitsfahrt“80 Fuß in eine eisige Höhle klettert.

Die Fahrer werden "in und aus schattigen Höhlen und entlang zerklüfteter Felsvorsprünge sausen" und "durch verschneite Rutschen und um gefrorene Abgründe drosseln".

Schließlich "fliegen sie über Brücken und unter Wasserfällen, bevor sie in einen Alpensee spritzen".

(… Wenn sich das nicht nach einem guten Zeitpunkt anhört, bin ich mir nicht sicher, was das soll.)

Am Ende könnte er nicht stolzer auf das sein, was sie geschaffen haben

"Als ich aufwuchs, war Disneyland etwas, was ich liebte", sagte LaRochelle dem Napa Valley Register. "Ich wollte schon immer eine Achterbahn bauen."

Seine 20-Fuß-hohe Fahrt, die komplett mit schneebedeckten "Fels"-Wänden, einer Stahlspur und mehreren kleinen Drops ausgestattet ist, befördert einzelne Fahrer in jedem Bobwagen. Schutzhelme werden gestellt und die Fahrt erreicht nie so hohe Geschwindigkeiten wie das echte Matterhorn - aber es bietet trotzdem Nervenkitzel.

Das Ganze ist ziemlich beeindruckend

Das heißt, es war nicht billig - oder einfach - zu ziehen. Sean LaRochelle schätzt, dass er etwa 15.000 US-Dollar für den Bau des gesamten Fahrgeschäfts ausgegeben hat, das von März bis August gebaut wurde. (Sprechen Sie über ein langes Projekt!) Aber LaRochelle fühlt sich gesegnet durch all die neu gewonnene Freizeit, die er hatte, um daran zu arbeiten, was vielleicht ein kleiner Silberstreif am Horizont dieser ganzen Pandemie ist.

„Sie sprechen über all die negativen Aspekte von COVID, aber einer der Vorteile von COVID ist, dass Sie die ganze Zeit haben und wissen, dass Sie wissen: ‚Was kann ich mit der ganzen Zeit anfangen?‘“, sagte LaRochelle kürzlich gegenüber KGO.

(Ich wage zu behaupten, dass die meisten von uns ihre freien Stunden damit verbracht haben, Netflix zu gucken, während der Wahl Stress zu essen und den dringend benötigten Schlaf nachzuholen … aber jedem das Seine.)

Zu sehen, was LaRochelle und seine Crew in wenigen Monaten auf die Beine gestellt haben, verdient sicherlich einen Applaus. Aber der Designer besteht darauf, dass es vor allem Beharrlichkeit war, die die Arbeit erledigt hat.

"Es war wirklich eine Herzensangelegenheit", sagte LaRochelle, der feststellte, dass sie während des Bauprozesses auf viele verschiedene Straßensperren gestoßen sind, darunter auch einige Probleme mit den verwendeten Materialien.

Disneyland bleibt vorerst geschlossen

Dies war so ziemlich seit Beginn der Pandemie so, da Kaliforniens hohe Rate an COVID-19-Fällen den Staat gezwungen hat, die Wiedereröffnung großer Versammlungsorte wie Konzertsäle, Sportarenen und Themenparks zu verschieben.

Aber bis dahin werden sich die LaRochelles auf ihrem eigenen Matterhorn vergnügen und gleichzeitig die Magie von Disney direkt in ihrem Hinterhof lebendig werden lassen.

Diesen Beitrag auf Instagram ansehen

Wir können unsere Vorfreude auf das neu verbesserte Dornröschenschloss nicht zügeln! ? Die neuen Farben Magic Mirror Metallic und Imagination Pink sind die perfekte Kombination, um diesen klassischen Disneyland-Favoriten zu präsentieren. Teilen Sie Ihre Lieblingsklassiker aus #Disneyland über #HappiestPlace, um die Chance zu haben, vorgestellt zu werden.

Ein von Disneyland (@disneyland) geteilter Beitrag am 10. Juni 2019 um 10:00 Uhr PDT shared

Einen kleinen Haken gibt es allerdings: Das Mini-Matterhorn ist weder für die Öffentlichkeit zugänglich noch wird es lange stehen bleiben. LaRochelle sagte Reportern, dass die Familie plant, es relativ bald abzubauen, bevor sie ein weiteres Projekt starten. (Ja wirklich!)

Beliebt nach Thema