Inhaltsverzeichnis:

10 Gründe, Warum Ich Ohne Nanny Glücklicher Bin
10 Gründe, Warum Ich Ohne Nanny Glücklicher Bin

Video: 10 Gründe, Warum Ich Ohne Nanny Glücklicher Bin

Video: DINGE, die JEDER MACHT, aber denkt, dass er DER EINZIGE ist. 2022, Dezember
Anonim

Ich gebe zu, ich war selbstgefällig. Unsere liebe Nanny Maria war die Beste und das wusste ich. Sie war so gut, dass Freunde mehrmals versuchten, sie von uns zu stehlen. Als vorbildliche Angestellte war sie ein Fang, der sich großartig um unsere ganze Familie gekümmert hat. Was eine Mutter-Stellvertreterin angeht, hätte ich nicht glücklicher sein können. Und so war unsere Beziehung für die 3,5 Jahre, die sie bei uns war, wunderbar. Zum Glück ist es das immer noch.

Aber Anfang des Jahres musste Maria eine Auszeit nehmen, um sich mit einem gesundheitlichen Problem zu befassen. Was mit sechs Wochen Auszeit begann, wurden zu vier Monaten Auszeit, die zu weiteren Monaten wurden, in denen sie nicht zur Arbeit kommen konnte. Anfangs habe ich sie nicht ersetzt, weil ich dachte, dass sechs Wochen keine große Sache sind und ich meinen Arbeitsplan und die Kinder verwalten könnte. Und als jede Woche, in der sie frei war, zu einer weiteren Woche wurde, in der sie frei war, fand ich mich in einer Spur wieder. Ich war erschöpft. Aber ich hatte einen Weg gefunden, beides zu tun: Eltern und Arbeit. Und am Ende der vier Monate begann ich es mehr zu mögen, mit den Kindern zusammen zu sein und nicht mehr für eine weitere Person verantwortlich zu sein.

Aber als Maria bereit war, wieder zu arbeiten, haben wir sie mit offenen Armen empfangen und waren froh, sie wieder zu haben. Sie war seit 3 ​​½ Jahren ein Teil unserer Familie und ehrlich gesagt war ich mir nicht sicher, ob ich den Zeitplan der Kinder bewältigen und langfristig ohne Hilfe arbeiten könnte. Ich hatte immer Angst davor, allein für den Alltag meiner Kinder verantwortlich zu sein, aber jetzt genoss ich es.

Im Laufe der Wochen bemerkte ich eine Veränderung bei meinen Kindern und bei mir. Wir haben uns vermisst. Ich habe sie vermisst. Mit Maria zurück war das Leben definitiv einfacher und weniger hektisch, aber etwas fehlte. Also haben mein Mann und ich schweren Herzens beschlossen, Maria gehen zu lassen. Da beide Kinder in der Schule waren, brauchten wir einfach nicht die Menge an Hilfe, die wir vorher gebraucht hatten.

Es ist jetzt ein paar Monate ohne Kindermädchen. Als berufstätige Mutter ist das gewöhnungsbedürftig. Meine Tage sind lang und die Nacht ist keine Zeit mehr zum Entspannen. Es ist eine Zeit, meine Arbeit zu beenden. Und doch finde ich mich glücklicher, beides zu tun. Hier ist der Grund:

1. Das Geld

Kinderbetreuung ist teuer und ich habe oft im Stillen über mein Einkommen und das meiner Kindermädchen diskutiert. Mein Mann und ich arbeiten hart, aber wir haben keine endlosen Ressourcen. Es ist schön zu wissen, dass mein Einkommen für die Ausgaben und das Sparen meiner Familie verwendet wird, anstatt jemand anderen zu bezahlen.

2. Das Drama

Selbst der einfachste Mitarbeiter hat Probleme. Es ist zu erwarten. Aber Mütter, ob arbeitend oder nicht, sind beschäftigt. Wir wollen uns um die Probleme unserer Kinder kümmern, nicht um die anderer.

3. Ich weiß, was ich von meinem Tag erwarten kann

Geschenke zum Kindergartenabschluss
Geschenke zum Kindergartenabschluss

Die 8 besten Geschenke zum Kindergartenabschluss

AAPI-Bücher
AAPI-Bücher

Die 10 besten Bilderbücher mit AAPI-Zeichen

Meine Tage sind vollgestopft und jeder Tag vergeht schnell, aber ich weiß, was ich von meinem Tag erwarten kann. Ich plane meinen Tag nicht mit jemandem, der möglicherweise krank wird oder einen platten Reifen bekommt oder irgendetwas anderes, das in oder außerhalb seiner Kontrolle liegen könnte.

Wenn ich dabei sein kann, bin ich dabei. Darauf können sie sich verlassen.

4. Ich muss keine Informationen über meine Kinder aus zweiter Hand einholen

Selbst Informationen vom besten Reporter zu bekommen, fühlt sich manchmal an, als würde man Telefon__.__ spielen. Ich genieße es also, direkt von den Lehrern meiner Kinder zu hören und genau zu wissen, mit wem sie wo und wo spielen.

5. Ich bin nicht für das Einkommen von jemandem verantwortlich

Mein Mann und ich versuchen immer, jeden, der mit unseren Kindern hilft, so zu behandeln, wie jedes Unternehmen einen Angestellten behandeln würde. Das bedeutet Urlaub, Urlaub und Gehaltserhöhungen. Aber mein Mann und ich sind kein Geschäft und es kann manchmal entmutigend sein, jemandes Einkommensquelle zu sein.

6. Wenn meine Kinder nicht zu Hause sind, ist niemand anderes im Haus

Vermisst es noch jemand, allein in Ihrem Haus zu sein? Ich mache. Jetzt, wenn meine Kinder in der Schule sind, kann ich alleine zu Hause sein. Es ist fabelhaft!

7. Ich kann nackt herumlaufen

Ich nicht, aber ich kann. Es ist fabelhaft!

8. Hausaufgaben werden früher gemacht

Bei einer Nanny musste ich mit den Hausaufgaben warten, bis sie für den Tag weg war. Das bedeutete, dass ich oft mit einem sehr müden Kind den „Hausaufgabenkampf“machen musste. Jetzt können wir es tun, wann immer er will. Eigentlich können wir es tun, wann immer ich will. Noch besser.

9. Ich muss die Meilensteine ​​meiner Kinder nicht verpassen

Tatsächlich muss ich einige Meilensteine ​​meiner Kinder verpassen, wenn bei beiden gleichzeitig etwas passiert. Aber wenn ich dabei sein kann, bin ich da. Darauf können sie sich verlassen.

VERBINDUNG: Wann sollten Sie eine schlechte Nanny verraten?

10. Vielbeschäftigte schaffen mehr

Zugegeben, ich konnte meine Nanny nur gehen lassen, weil ich flexibel arbeite und mich nicht in einem Büro melden muss. Wenn ich von 9 bis 5 arbeiten würde, wäre es unmöglich, keine Kinderbetreuung zu haben. Aber da ich es nicht tue, ist es möglich. Und irgendwie schaffe ich alles!

Bevor Sie jetzt darüber nachdenken, Ihr Kindermädchen gehen zu lassen, denken Sie nicht, dass alles perfekt ist. Meine Böden müssen dringend gewischt werden und ich falte die Wäsche zusammen, während die Kinder zu Abend essen. Ich fahre die ganze Zeit quer durch die Stadt, was mich zum schlechtesten bezahlten Uber-Fahrer der Welt macht. Und wenn Sie denken, dass meine Kinder jeden Abend fantastische hausgemachte Mahlzeiten bekommen, denken Sie noch einmal darüber nach. Meine Zeit ist vergeben und Kochen passt nicht immer dazu. Aber das scheint niemanden zu stören.

Beliebt nach Thema