Inhaltsverzeichnis:

Willst Du Nette Kinder? Erziehen Sie Sie Auf Diese Weise
Willst Du Nette Kinder? Erziehen Sie Sie Auf Diese Weise

Video: Willst Du Nette Kinder? Erziehen Sie Sie Auf Diese Weise

Video: Die Ü50-Eltern: Spätes Mutterglück | SPIEGEL TV 2022, Dezember
Anonim

In diesen aktuellen unsicheren Zeiten legen wir in diesem Haus großen Wert auf Freundlichkeit und Einfühlungsvermögen. Wir machen uns keine Sorgen über Tonnen von Regeln und kleinen Fehlern, aber wir glauben daran, freundlich und verständnisvoll gegenüber anderen zu sein (auch wenn andere sich nicht erwidern). Wir glauben vor allem daran, uns gegenseitig aufzurichten und uns gegenseitig auf dem Weg zu helfen. Wir pflegen diese Überzeugungen jeden Tag – auch bei den harten.

Eine laufende Debatte auf dem Gebiet der Psychologie dreht sich um die Frage, ob Altruismus angeboren ist oder nicht. Werden manche Kinder einfach mit Freundlichkeit und Altruismus in ihrer Seele in diese Welt geboren? Tatsächlich zeigte eine Studie aus dem Jahr 2006 an 18 Monate alten Kleinkindern, dass dies der Fall sein könnte - bis ein Paar Stanford-Psychologen beschlossen, altruistisches Verhalten bei kleinen Kindern genauer zu untersuchen.

Rodolfo Cortes Barragan, ein Doktorand in Stanford, und Carol Dweck, Professorin für Psychologie in Stanford, gingen noch einen Schritt weiter. Die Studie, die in der November-Ausgabe von Proceedings of the National Academy of Sciences veröffentlicht wurde, zeigt, dass die Praxis des Altruismus nicht nur angeboren ist; es wird auch von Umweltfaktoren beeinflusst. Wie sich herausstellt, lösen wechselseitige Interaktionen Freundlichkeit bei kleinen Kindern aus.

Um es kurz zu machen? Wenn Sie nette Kinder wollen, müssen Sie ihnen beibringen, nett zu sein, indem Sie ihre emotionalen Bedürfnisse unterstützen und bedingungslose Liebe praktizieren.

Während der Studie war die Wahrscheinlichkeit, dass die Kleinkinder, die mit Erwachsenen wechselseitig (hin und her) spielten, dreimal häufiger dem Erwachsenen später geholfen als die Kleinkinder, die parallel mit Erwachsenen spielten. Verbindung ist wichtig. Wenn Erwachsene (auch kurze) Beziehungen zu Kindern pflegen und Vertrauen zu ihnen aufbauen, löst dies Freundlichkeit bei Kindern aus.

„Ich denke, die Ergebnisse werden Kontroversen auslösen, aber auf eine gute Art und Weise“, sagte Dweck in einer Pressemitteilung. „Menschen nennen etwas oft ‚angeboren', weil sie die subtilen Erfahrungen nicht verstehen, die etwas wie Altruismus zum Blühen bringen können. Rodolfo hat eine wirklich subtile Erfahrung entdeckt, die einen starken Einfluss hat.“

Wie können Eltern Freundlichkeit und Altruismus zu Hause pflegen? Sie können mit diesen einfachen Schritten beginnen:

1. Modellieren Sie es

Eltern sagen Kindern oft, dass sie freundlich sein sollen, freundliche Worte verwenden und anderen helfen sollen. Aber Kinder neigen dazu, zu lernen, indem sie nach sozialen Hinweisen in ihrer Umgebung suchen, insbesondere während der Kleinkinderjahre.

Seien Sie freundlich in Ihren Handlungen und Worten. Üben Sie Geduld. Helfen Sie anderen, sowohl innerhalb der Familie als auch in der Gemeinschaft. Legen Sie eine Grundlage für positive Interaktionen in Ihrem Zuhause, anstatt sich darauf zu konzentrieren, das Negative zu korrigieren.

2. Nimm dir Zeit zum Spielen

Spielen ist die Sprache der Kinder. Auf diese Weise bauen sie Beziehungen auf, lernen die Welt um sie herum kennen und drücken Emotionen aus. Und doch fehlt vielen Kindern ausreichend Zeit für unstrukturiertes Spielen.

So wichtig es ist, Zeit zum Spielen zu haben, so wichtig ist es, mit Ihren Kindern zu spielen. Nehmen Sie immer eine Einladung zum Spielen an – so zeigt Ihr Kind Ihnen, dass Ihre Beziehung wichtig ist.

3. Vertrauen aufbauen

Der springende Punkt dieser Studie ist, dass Kinder eher ein freundliches und altruistisches Verhalten zeigen, wenn sie vertrauensvolle Beziehungen erleben. So oft fühlt sich Elternschaft für viele wie eine endlose To-Do-Liste an. Egal in welchem ​​Alter oder Stadium, es gibt immer etwas, das getan werden muss.

Wenn überhaupt, ist es für Eltern an der Zeit, langsamer zu werden und Platz für den Aufbau von Beziehungen zu schaffen. Kinder brauchen Zeit mit Eltern und Geschwistern, um gemeinsam zu spielen, füreinander da zu sein und die kleinen Momente des Lebens zu genießen.

Nehmen Sie sich die Zeit, vertrauensvolle Beziehungen zu Ihren Kindern aufzubauen und vertrauensvolle Beziehungen zwischen Geschwistern zu pflegen. Es kann ihnen nur beim Wachsen helfen.

4. Fangen Sie klein an

Nehmen Sie an einer einwöchigen Freundlichkeits-Challenge teil, wie der Freundlichkeits-Challenge für Kinder, um Aufforderungen zu erhalten, den Freundlichkeitszug ins Rollen zu bringen. Beginnen Sie mit einem kleinen Akt der Freundlichkeit am Tag, und schon bald wird es zu einer Gewohnheit, die selbst das kleinste Familienmitglied in seinen Alltag integrieren wird. Und in diesen chaotischen Tagen, in denen so vieles ungewiss ist, können sich alle darauf freuen.

Um an der Kindness Challenge for Kids teilzunehmen, besuchen Sie unsere Instagram-Seite für tägliche Aufforderungen in der Woche vom 5. April.

Beliebt nach Thema