Die Sache, Die Ihnen Niemand über Sekundäre Unfruchtbarkeit Erzählt
Die Sache, Die Ihnen Niemand über Sekundäre Unfruchtbarkeit Erzählt

Video: Die Sache, Die Ihnen Niemand über Sekundäre Unfruchtbarkeit Erzählt

Video: Unfruchtbarkeit: Was sind die Ursachen der Infertilität? 2022, Dezember
Anonim

Ich wurde mit meinem einzigen Sohn schwanger, nachdem ich es fünf Monate lang versucht hatte. Das kam mir lange vor – von Natur aus ein extrem ungeduldiger Mensch –, aber ich wusste, dass ich Glück hatte. Nach einer holprigen Frühschwangerschaft hat sich alles geglättet und mein Sohn kam gesund zur Welt.

Bei meinem sechswöchigen Besuch bei meinem Frauenarzt nach der Geburt sagte ich: "Das wird wahrscheinlich dumm klingen, weil ich buchstäblich gerade erst geboren habe, aber wann kann ich anfangen, ein zweites Baby zu bekommen?"

Sie lachte ein wenig und sagte dann: „Ein Jahr. Ihr Schnitt braucht Zeit, um zu heilen.“

Kurz nach meiner ersten Periode, als mein Sohn 10 Monate alt war, haben wir es erneut versucht. Ich habe noch gestillt, aber mein Zyklus schien zurückgekehrt zu sein. Es war an der Zeit, etwas in Bewegung zu setzen. Wir dachten, es würde sowieso ein paar Monate dauern, also würde ich nicht zu früh schwanger sein, um meinen Kaiserschnitt zu erleichtern.

Ich kaufte ein Ovulationstest-Kit und benutzte es nach dieser ersten Periode religiös. An den Tagen, an denen es so aussah, als ob ich kurz vor dem Eisprung stand, waren mein Mann und ich beschäftigt.

Zwei Wochen später fühlte ich mich krank.

„Ich glaube, ich bin schwanger“, sagte ich zu meinem Mann und war wieder einmal begeistert, dass es so einfach und einfach war, meine Schwangerschaft zu kontrollieren. Ich kaufte einen Test und pinkelte darauf und … er war negativ.

Ehrlich gesagt war ich schockiert. Ich fühlte mich so schwanger – müde und ständig autokrank, auch wenn ich nicht im Auto saß. Ich dachte, der Test sei ein Zufall und habe auf ein anderes Stäbchen gepinkelt.

Wieder negativ.

Ich habe im nächsten Monat meine Periode verpasst, aber ich war nicht schwanger. Ich hatte zwei Monate später eine Periode und begann die ganze Sache mit der Überwachung des Eisprungs erneut, ohne dass ich dafür etwas vorzuweisen hatte.

kann mich nicht für ein drittes baby entscheiden
kann mich nicht für ein drittes baby entscheiden

Der beste Rat, den ich bekommen habe, ob ich ein drittes Baby bekommen soll oder nicht

Frau mit Schwangerschaftstest
Frau mit Schwangerschaftstest

Wenn Sie nach einer Fehlgeburt zögern, schwanger zu werden

Mein Sohn wurde immer älter. So alt, dass Fremde und Bekannte und sogar Familienmitglieder begannen, Dinge zu sagen wie: „Wann geben Sie diesem Kind eine Schwester oder einen Bruder?“und „Ist Baby Nr. 2 eines Tages noch im Plan?“

(Mein Baby war übrigens 1 Jahr alt.)

Ein paar Wochen bevor er 2 Jahre alt wurde, habe ich meine unregelmäßige Periode mit meinem Arzt angesprochen. „Oh, mach dir keine Sorgen“, sagte sie. "Ich wette, Sie werden innerhalb von drei Monaten schwanger."

Ja. Das ist nicht passiert.

Mein Sohn wurde 2 Jahre später. Ein paar Tage später schickte mir eine Freundin, die ihr Baby zwei Tage vor meinem bekommen hatte, eine SMS mit ihren aufregenden Neuigkeiten.

"Ich bin schwanger!!!" sie hat getextet.

"Oh, das sind so gute Nachrichten!" sagte ich, aber den ganzen Tag lang habe ich im Haus herumgewischt. Ich wusste, dass ich Glück hatte, so viel Glück, mit nur einem Kind schwanger zu werden.

Aber vielleicht, dachte ich, wäre er das einzige Kind, das ich je hatte. Vielleicht war mein Körper so verkorkst, dass es ein statistisches Wunder gewesen war, mit ihm schwanger zu werden, eine Chance von eins zu einer Million, die nie wieder kommen würde.

Mein Sohn ist 2 1/2 Jahre alt geworden. Ich versuchte, mich mit einem möglichen Einzelkind abzufinden, was mein Mann eher akzeptierte als ich.

„Wir können zusammen reisen, wir drei“, sagte er. "Er ist genug."

„Ich weiß, dass er genug ist“, sagte ich. „Aber ich will noch einen. Nur noch eins mehr."

Es fühlte sich an wie eine Bitte. Nicht meinem Mann, sondern dem Universum. Bitte, da ist noch ein Baby, das hier bei uns sein soll. Schicken Sie sie jetzt runter. Oder er. Wir warten, wir sind bereit.

Aber nichts ist passiert.

Mein Sohn entwöhnte sich vom Stillen und trotzdem wurde meine Periode nicht regelmäßig. Meine Familie hat aufgehört, mich nach einem zweiten Kind zu fragen. Meine Eltern hatten meine Schwester und mich eineinhalb Jahre auseinander, und ich fühlte mich wie ein Versager. Als hätte ich das auch hinbekommen.

Aber meine Einöde eines Körpers konnte es einfach nicht.

Jetzt ist mein Sohn fast 3. Wenn ich jemals wieder schwanger werde, wird es einen Altersunterschied geben – von dem ich jetzt überzeugt bin, dass er irgendwie magisch sein könnte.

Oder mein einziger Sohn wird mein einziges Kind bleiben.

Vielleicht ist es Buße für mich: Einmal, als ich versuchte, schwanger zu werden, stolperte ich über einen Blogbeitrag über eine Frau, die versuchte, ein zweites Baby zu bekommen.

Warum braucht sie einen anderen? Ich dachte. Sie hat schon einen.

Das sagt Ihnen niemand über sekundäre Unfruchtbarkeit: Egal wie viele Kinder Sie bereits haben, wenn Ihr Herz noch eins will, kann Ihnen nichts mehr helfen. Und Sie werden sich schuldig fühlen, ach so schuldig, weil Sie sich nach einem anderen Kind sehnen, wenn Sie bereits eines haben.

Mein Herz schmerzt für die Frauen, die nur ein Kind so sehr wollen, dass sie alles tun, um dieses Leben in die Welt zu bringen.

Mein Herz schmerzt auch für die Frauen, die einen haben und noch einen wollen. Für die Frauen, die zwei oder drei oder vier oder mehr haben, aber trotzdem nur noch eine wollen.

Was den Rest von euch betrifft: Hört auf, uns zu fragen, wann wir noch ein Baby bekommen, OK? Wir werden dort ankommen, wenn wir dort ankommen, oder vielleicht auch nicht.

In jedem Fall ist die Frage zutiefst persönlich und bringt mehr Schmerz mit sich, als Sie vielleicht wissen.

Beliebt nach Thema