Inhaltsverzeichnis:

So Sprechen Sie Mit Ihren Kindern über Die Realität Von COVID
So Sprechen Sie Mit Ihren Kindern über Die Realität Von COVID

Video: So Sprechen Sie Mit Ihren Kindern über Die Realität Von COVID

Video: Дворец для Путина. История самой большой взятки 2022, Dezember
Anonim
  • Wie man mit jüngeren Kindern über COVID spricht
  • Wie man über COVID-Fakten spricht
  • So erklären Sie Kindern, warum wir immer noch COVID-Vorkehrungen treffen

Es ist fast ein Jahr her, seit COVID-19 durch unser aller Leben gelaufen ist. Seitdem haben Städte angeordnet, zu Hause zu bleiben, Schulen wurden geschlossen, Millionen Amerikaner verloren ihren Arbeitsplatz und mehr als 2 Millionen Menschen sind weltweit an COVID gestorben. Ein Impfstoff und langsam sinkende Zahlen bieten einen Hoffnungsschimmer. Der Alltag hat sich jedoch nicht normalisiert. All diese Informationen sind für Eltern schwer zu verstehen. Was sagen wir Kindern über COVID, wenn nach all dieser Zeit immer noch so viel Unsicherheit herrscht?

sag Kindern covid
sag Kindern covid
sag Kindern covid
sag Kindern covid
sag Kindern covid
iStock

So erklären Sie Kindern, warum wir immer noch COVID-Vorkehrungen treffen

Jedes Bundesland geht anders mit der Krise um. In einigen Gebieten sind Kinder seit letztem Frühjahr nicht mehr zur Schule gegangen, während andere wegen der Zunahme positiver COVID-Fälle und Todesfälle nach den Ferien die Schule verlassen haben. Außerdem taucht auf der ganzen Welt ein neuer Stamm des Virus auf und soll ansteckender sein. Kindern zu erklären, warum sie immer noch Masken tragen müssen, nicht zur Schule gehen und Freunde treffen können, kann für alle Beteiligten schmerzhaft sein.

Wenn man mit Kindern spricht, ist es wichtig zu erkennen, dass die Aufgabe der Eltern nicht darin besteht, ihre Kinder glücklich zu machen, sondern ihnen die Werkzeuge zu geben, um durch die Herausforderungen des Lebens zu navigieren, sagte Stiffelman.

Wenn Eltern ihren Kindern diese Werkzeuge geben und sie gut gehandhabt werden, „was an manchen Tagen einfacher sein wird als an anderen, können unsere Kinder mit dem inneren Wissen durchkommen, dass sie schwierige Zeiten überstehen können, dass sie ihre Fähigkeiten, mit Widrigkeiten umzugehen, überfordert haben, " Sie sagte.

Beginnen Sie dazu Gespräche mit der Bestätigung, dass das, was passiert, nicht großartig ist. Wenn Sie beispielsweise über Schulschließungen sprechen, sagen Sie Ihrem Kind, dass Sie Neuigkeiten haben, die es vielleicht nicht hören möchte und dass Sie es ihm nicht mitteilen möchten, aber es passiert. Wenn sie antworten, dass es nicht fair ist, antworten Sie einfach mit „Ich weiß“, sagte Stiffelman. Und du folgst ihm nicht mit „aber…“

„Wenn wir uns bemühen, etwas zu rechtfertigen, was unsere Kinder nicht tun oder hören wollen, vermittelt unser eigenes Gerangel ihnen: ‚Ich mache mir Sorgen, dass Sie damit nicht umgehen können‘“, sagte Stiffelman wir sagen 'Ich weiß', da ist diese implizite, subtile Kommunikation, die sagt: 'Ja, das stinkt, aber ich gerate hier auf meinem Elternstuhl nicht in Panik, ich weiß wirklich, dass es uns gut gehen wird.'“

Es ist herzzerreißend für Guerrieri zu hören, wie ihre Töchter sagen, dass sie es vermissen, ihre Großeltern zu umarmen. Aber sie und ihre Familie nehmen die COVID-Vorsichtsmaßnahmen und -Richtlinien ernst und sie teilt ihren Mädchen mit, dass dies nicht nur für ihre Familie, sondern für alle in der Gemeinschaft gilt.

„Nun, da es einen Impfstoff gibt, haben wir die Bedeutung der Wissenschaft, des Vertrauens auf Ärzte und wie dies uns dabei helfen wird, uns in der Zukunft zu schützen, erklärt“, sagte Guerrieri. „Ich stelle sicher, dass sie verstehen, dass das Leben nicht immer so sein wird und dieses Mal in unser Leben hat uns stärker und widerstandsfähiger gemacht.“

Beliebt nach Thema