Inhaltsverzeichnis:

Wie Hoch Ist Das Sterberisiko Während Der Schwangerschaft?
Wie Hoch Ist Das Sterberisiko Während Der Schwangerschaft?

Video: Wie Hoch Ist Das Sterberisiko Während Der Schwangerschaft?

Video: Das musst du wissen: Die 20 besten Tipps & Tricks für Schwangere aus meinen vier Schwangerschaften 2022, Dezember
Anonim
  • Müttersterblichkeitsrate nach Rasse und ethnischer Zugehörigkeit
  • Was sind die Ursachen des mütterlichen Todes?
  • Müttersterblichkeit verhindern

Die Wahrscheinlichkeit, an schwangerschaftsbedingten Komplikationen zu sterben, ist gering, aber jedes Jahr sterben nach Angaben der Centers for Disease Control and Prevention (CDC) in den USA etwa 700 Frauen während oder kurz nach der Schwangerschaft.

Schockierenderweise haben die USA die höchste Müttersterblichkeitsrate in der entwickelten Welt und es wird als Krise der öffentlichen Gesundheit bezeichnet. Und noch alarmierender ist, dass die Müttersterblichkeitsrate bei schwarzen Frauen drei- bis viermal höher und bei indigenen Frauen zwei- bis dreimal höher ist als bei weißen Frauen in den USA.

Was ist Müttersterblichkeit und warum sterben Frauen an der Schwangerschaft?

an Schwangerschaft sterben 1
an Schwangerschaft sterben 1
an Schwangerschaft sterben 2
an Schwangerschaft sterben 2
an Schwangerschaft sterben 3
iStock

Müttersterblichkeit verhindern

Noch tragischer an der Müttersterblichkeit ist, dass 60 Prozent der schwangerschaftsbedingten Todesfälle vermeidbar sind. Was können Schwangere also tun, um sich selbst sicher und gesund zu halten?

Passen Sie gemäß March of Dimes vor, während und nach der Schwangerschaft auf sich auf.

Vor der Schwangerschaft

  • Suchen Sie einen Arzt auf, um eine Voruntersuchung durchzuführen und sich bei Vorerkrankungen behandeln zu lassen
  • Gesund essen und Sport treiben
  • Nicht rauchen oder Drogen nehmen

Während der Schwangerschaft

  • Gehen Sie zu all Ihren vorgeburtlichen Terminen
  • Geben Sie alle Mediationen an
  • Vermeiden Sie Infektionen wie die Grippe

Nach der Schwangerschaft

Suchen Sie einen Arzt auf, wenn Sie Brustschmerzen, Atembeschwerden, Schwindel, Schwellungen haben oder das Gefühl haben, dass etwas nicht stimmt

Und stellen Sie sicher, dass Sie auch während der Pandemie eine Schwangerschaftsvorsorge erhalten, sagte Dr. Rodriguez-Gutierrez. Und hören Sie auf Ihren Körper und ignorieren Sie die Symptome nicht.

„Auch wenn es nicht dein erstes Baby ist. Nicht jede Schwangerschaft ist gleich wie unsere Kinder, keines unserer Kinder ist gleich und unsere Schwangerschaften auch nicht. Es ist wichtig, rechtzeitig auf neue Symptome zu reagieren, damit wir verhindern können, dass andere Dinge passieren “, sagte sie.

Beliebt nach Thema