Inhaltsverzeichnis:

Was Sie Gegen #StopAsianHate Tun Können
Was Sie Gegen #StopAsianHate Tun Können

Video: Was Sie Gegen #StopAsianHate Tun Können

Video: Papa Tauschte mich in der Entbindungsklinik gegen Einen Jungen | Animierte geschichte 2022, November
Anonim
  • Wo hat der Hashtag #StopAsianHate angefangen
  • Was können Sie tun, um das Signal für asiatische Amerikaner zu verstärken?
  • Wie Sie mit Ihren Kindern über antiasiatische Hassverbrechen sprechen

Anti-asiatische Angriffe sind seit März 2020 in die Höhe geschossen, als Teile der USA aufgrund der Pandemie gesperrt und unter Quarantäne gestellt wurden. Angetrieben von Rassismus und Fremdenfeindlichkeit und oft ermutigt von Staats- und Regierungschefs, gab es in den letzten Monaten mehr als 20 rassistische Angriffe auf Asiaten – insbesondere gegen ältere und schutzbedürftigste Menschen –, die viele asiatische Amerikaner ängstlich und misstrauisch machen.

Laut Daten des Center for the Study of Hate and Extremism der California State University haben die antiasiatischen Hassverbrechen im Jahr 2020 gegenüber 2019 um 149% zugenommen, mit 122 Vorfällen in 16 der bevölkerungsreichsten US-Städte. Im entsprechenden Zeitraum ist die Zahl der Hasskriminalität insgesamt um 7 % zurückgegangen. Von März und August 2020 berichtete die gemeinnützige Organisation Stop AAPI Hate von über 2.583 landesweiten Berichten über antiasiatische angespornte Verbrechen.

stopasianhate 1
stopasianhate 1
stopasianhate 2
stopasianhate 2
stopasianhate 3
iStock

Wie Sie mit Ihren Kindern über antiasiatische Hassverbrechen sprechen

Angesichts der jüngsten antiasiatischen Gewalt und des Rassismus finden Sie hier einige Tipps, wie Sie mit Ihren Kindern über antiasiatischen Hass sprechen können:

Unterrichten Sie Ihre Kinder über Vorurteile

Stellen Sie sicher, dass unsere Kinder verstehen, wie Voreingenommenheit – unbewusst und bewusst – funktioniert; dass sie wissen, wie die Gesellschaft ihre Vorstellungen von Rassismus, Voreingenommenheit und Vielfalt formt. Niemand ist immun, weil jeder ein Produkt der Gesellschaft ist.

Überprüfen Sie Ihr eigenes Verhalten und Ihre Kommentare

Egal wie vorsichtig Sie sind, es ist unvermeidlich, dass unsere Kinder unsere eigenen unbewussten Vorurteile erkennen. Wenn Sie über die Pandemie frustriert sind, versuchen Sie niemanden dafür verantwortlich zu machen. Achten Sie auf Ihre Reaktionen auf Nachrichten über COVID-19 und auf mögliche antiasiatische oder antichinesische Kommentare und Antworten.

Sprechen Sie altersgerecht über die antiasiatische Gewalt

Erzählen Sie Ihren Kindern von der antiasiatischen Gewalt und geben Sie ihnen einen historischen Kontext. Wenn Sie es nicht wissen, können Sie alle zusammen lernen.

Die chinesisch-amerikanische Mutter Georgette Wong erzählte uns, dass sie über die Gewalt mit ihren Kindern spricht und was in der Vergangenheit passiert ist. „Mein Sohn, der in der Mittelschule ist, liest derzeit George Takeis ‚They Called Us Enemy‘“, teilte Wong mit. „Wir sprechen über Vincent Chin, die Internierung japanischer Amerikaner, die Behandlung der Eisenbahnchinesen, wie sein Pau Pau aus Angst, zusammengeschlagen zu werden, nicht außerhalb von SF Chinatown gehen konnte.“

Beliebt nach Thema